2-Mann-Lieferung bis in die Wohnung
5 Jahre Garantie
Wir sind für Sie da: +49 (0) 2234 8980 411

100% Möbel nach
Maß
ohne Aufpreis

Wir fertigen
in Deutschland

Merkzettel (0)
 
Warenkorb
0,00 € Euro
0
Produkt-Übersichtsseite

Sessel nach Maß

Für Sie in Deutschland handgefertigt

Jetzt konfigurieren

  • 5 Jahre Garantie

    Qualität "Made in Germany"

  • Kostenlose Beratung

    Mo-Fr, 10-18 Uhr unter: 02234 8980 411

  • Bequemer 2-Mann-Lieferservice

    Ausgezeichneter Service in Kooperation mit DHL

Planen Sie jetzt Ihr Traummöbel Online in 5 Minuten

Sessel London


  • Kosmopolitischer Charakter
  • Charmatante Formen
  • Macht auch in Stoff eine gute Figur

Jetzt konfigurieren

Sessel New York


  • Unzählige Designmöglichkeiten
  • Verwandlungskünstler
  • Auch für das Büro geeignet

Jetzt konfigurieren

Sessel Wien


  • Absolutes Komforterlebnis
  • Raffinierte Armlehnen
  • Für Freunde des gepflegten Sitzens

Jetzt konfigurieren

Sessel Wiesbaden


  • Passende Sitzhöhe wählbar
  • Integrierte 30 cm Kopfstütze
  • Hohe Armlehnen

Jetzt konfigurieren

Sessel Köln


  • Viele Kombinationen möglich
  • In 10cm Schritten planbar
  • Als Sofa oder 3er-Sofa
  • Als Wohn-Ecke und Longchair

Jetzt konfigurieren

Sessel München


  • Lounge-Charakter
  • Metallfüße
  • Verschiedene Kissen Designs

Jetzt konfigurieren

Sessel aus Leder und Stoff

Sitzen, Schlafen und Relaxen mit Sesseln nach Maß

Nach Hause kommen, Schuhe ausziehen und ab auf den Lieblingssessel: Gerade nach stressigen Tagen gibt es kaum etwas Entspannenderes, als es sich auf dem Sessel in den eigenen vier Wänden gemütlich zu machen. Schnell noch ein passendes Buch in die Hand oder den Fernseher angeschaltet und schon kann das Relaxen auf dem Sessel beginnen. Doch was macht eigentlich den perfekten Sessel aus? Auf was muss man vor dem Sesselkauf achten? Und wie hält man die Qualität seines Sessels möglichst lange aufrecht? In unserem Ratgeber zeigen wir Ihnen alle Tipps und Tricks zum Sesselkauf – und zeigen Ihnen darüber hinaus die Vorteile von individuellen Sesseln nach Maß.

Maßgefertigte Sessel ganz nach Wunsch

Die Ansprüche und Bedürfnisse an Sessel sind so unterschiedlich wie Ihre Besitzer selbst: Form, Größe, Farbe, Härtegrad und Funktionen von Sesseln können stark variieren. Individuell anpassbare Sessel stillen genau diese höchst unterschiedlichen Bedürfnisse und passen sich ganz den Wünschen des Kunden an: es soll ein besonders großer Sessel in dunkelbraunem Leder und durchgängigen Füßen sein? Kein Problem! Oder suchen Sie einen eher dezenten Sessel mit grauem Stoff, Kufenfüßen und niedriger Rückenlehne? Perfekt! Gestalten Sie Ihren Sessel einfach genau so, wie Sie es sich wünschen.

Sessel online planen

Intuitiv zu bedienende Online-Planer machen die Gestaltung des Sessels in nur wenigen Schritten möglich. Wählen Sie einfach die Grundform, das Material, das Design von Armlehnen und Füßen sowie die Maße selbst und fügen sie ganz nach Wunsch noch Extras hinzu. Sitzraum.de bietet ihnen dabei mehrere Sessel Kollektionen als Grunddesign, die Sie individuell anpassen können. Bei Fragen zu Produktion, Gestaltung oder Lieferung Ihres Sessels können Sie uns jeder Zeit erreichen – per Telefon, E-Mail oder direkt vor Ort in einer unserer Ausstellungen. Wir freuen uns auf sie und wünschen viel Spaß beim Designen Ihres individuellen Sessels!

Ihr Ratgeber für Sessel nach Maß

1 Sessel Ratgeber

Es sind die kleinen, aber feinen Merkmale, die den entscheidenden Unterschied beim Kauf des perfekten Sessels ausmachen. Passt die Farbe wirklich genau zum Rest meiner Einrichtung? Ist die Sitzhöhe nicht etwas zu niedrig? Und ist die Form der Füße wirklich genau so, wie ich sie gerne hätte? Beim Kauf des perfekten Sessels helfen Angebote von der Stange da oft nicht weiter. Maßgefertigte Sessel hingegen passen sich auch in kleinsten Details Ihren Wünschen an und lassen keine Fragen offen.

Damit Sie auch langfristig glücklich mit dem Kauf Ihres Sessels sind, haben wir diesen Ratgeber für Sie entwickelt. So können Sie sich ganz in Ruhe vor dem Kauf über die wichtigsten Qualitätskriterien informieren. Wir haben für Sie dabei folgende Kriterien abgedeckt:

  • Einsatzort und -zweck: Wofür ist ihr Sessel gedacht?
  • Maße: Wie hoch, breit und tief sollte mein Sessel sein?
  • Material: Leder oder Stoff? Hell oder dunkel?
  • Konstruktion und Polsterung: Worauf muss ich bei den inneren Werten achten?
  • Lieferung: Wann kommt mein Sessel an und wie wird er transportiert?
  • Pflege: Welche Pflegemittel sind sinnvoll und wie verhindere ich Abnutzungserscheinungen?
  • PDF-Checkliste: Jetzt kostenlos downloaden

Komprimiert und übersichtlich haben wir für Sie zudem noch einmal alle Kriterien in unserer Sessel-Checkliste zusammengefasst. So kann beim Sesselkauf garantiert nichts mehr schiefgehen!

2 Einsatzort und Einsatzzweck des Sessels

Die Art des Sessels ist maßgeblich davon abhängig, wofür er verwendet wird. Dabei haben wir vier verschiedene Grundtypen ausfindig gemacht, die sich in Ihrer Form, Funktion und im Bequemlichkeitsfaktor stark unterscheiden. Unsere vier Sesseltypen sind:

  • Ohrensessel / Fernsehsessel / Lesesessel
  • Clubsessel / Designersessel
  • Sitzgruppe / Garnitur • Relaxsessel / Funktionssessel

Der Ohrensessel (oder auch „Fernsehsessel“, „Lesesessel“) ist der Klassiker unter den Sesseln. Die namensgebenden Ohren sind dabei das markanteste Erkennungszeichen. Ohrensessel sind durch ihre große Sitz- und Rückenfläche besonders bequem und laden zum Verweilen mit einem guten Buch, Film oder vor dem Kamin ein. Egal ob man sich in den Ohrensessel kuschelt, ganz normal darauf Platz nimmt oder die Beine auf einem separaten Hocker hochlegt: auf dem Ohrensessel kann man es sich genau in der Position bequem machen, die einem am Liebsten ist. Durch Ihre Größe und Form sind Ohrensessel echte Hingucker. Bedenken Sie daher besonders genau, wo Sie ihn platzieren und welchen Bezug sie wählen: Klassiker sind dunkle Stoffbezüge oder warmes Leder.

Clubsessel oder auch Designersessel sind in der Regel eher schlicht gehalten. Sie wirken modern und clean, fügen sich gut ins Raumambiente und laden zum Verweilen ein. Meist sind sie nicht so groß und sperrig wie Ohrensessel und haben auch nicht so eine hohe Rückenlehne. Dadurch sind sie auf der einen Seite platzsparender, auf der anderen Seite aber auch nicht ganz so bequem wie Ohrensessel. Auch wenn man sich nicht gemütlich in einen Clubsessel reinkuscheln kann, bietet er sich immer noch perfekt an, um mit Freunden einen Kaffe zu trinken oder sich gemütlich zu unterhalten.

Sessel in einer Garnitur oder Sitzgruppe sind immer als Teil eines Ganzen zu sehen. Sie sollten aus der gleichen Kollektion wie die dazugehörigen anderen Sitzmöbel – ob Sessel oder Sofa – entspringen und sich harmonisch ins Gesamtgefüge integrieren.

Ein Relaxsessel (bzw. Funktionssessel) bietet immer noch einige Extras in Komfort und Funktionsumfang im Vergleich zu klassischen Sesseln. Entweder können sie per mechanischer Bewegung in eine Liegeposition gebracht werden, besitzen einen integrierten elektrischen Massagemodus oder können mit ähnlichen Highlights auftrumpfen.

Unser Tipp:

Jeder Sesseltyp hat seine Vorzüge. Informieren Sie sich vor dem Kauf ausgiebig über die verschiedenen Modelle, Möglichkeiten und Qualitätsfaktoren.

Stoffsessel und Stoffcouch

3 Die richtigen Maße finden

Die richtige Größe für Ihren Sessel zu finden, ist besonders wichtig. Schließlich soll das neue Lieblingsmöbelstück nicht zu groß und nicht zu klein sein, sondern genau die richtigen Maße haben. Überlegen Sie daher vorher genau, wo Sie Ihren Sessel platzieren wollen und messen Sie den vorhandenen Raum aus. Denn maßgeblich für die Entscheidung der Größe ist der vorhandene Platz in Ihrem Zuhause.

4 Fußgestell, Armlehne und Kopfstütze

Die Form des Fußgestells und der Armlehne ist entscheidend für den Charakter des Sessels. Eine durchgehende Armlehne ersetzt meist das Fußgestell: der Sessel wirkt dadurch robust und hat eine markante Formensprache.

Wählt man jedoch eine Armlehne, die nicht bis zum Boden reicht, kann man sich für verschiedene Fußgestelle und Materialien entscheiden. Ob Chrom oder Metall, ob eher breite Kufen oder einzelne Sockel – im Vergleich zur durchgehenden Armlehne wirken separate Fußgestelle in der Regel luftiger. Sie verleihen dem Sessel eine gewisse Leichtigkeit.

Einige Sesselmodelle bieten auch (optionale) Kopfstützen an. So kann ein zusätzlicher Komfortfaktor gewonnen werden, was sich gerade beim Relaxen vor dem Fernseher oder mit einem Buch in der Hand bezahlt macht. Kopfstützen können oft in nur wenigen Sekunden manuell entfernt und wieder angebracht werden – je nach Geschmack und Verwendungszweck.

Unser Tipp:

Das Fußgestell hat großen Einfluss auf das Erscheinungsbild Ihres Sessels. Überlegen Sie daher gut, welcher Typ von Fußgestell für Sie in Frage kommt.

Stoff in Brauner

5 Sessel mit Stoffbezug

Wer nach dem perfekten Sessel sucht, muss sich früher oder später entscheiden: Stoff- oder Lederbezug. Viele Händler bieten verschiedene Modelle in beiden Varianten an. Ob Sie sich für einen Sessel mit Stoff oder Leder entscheiden liegt am Ende ganz bei Ihnen: denn für den alltäglichen Gebrauch eignen sich beide Materialien - entscheidend ist viel mehr, was Ihnen besser gefällt.

Sessel mit Stoffbezug sind so modern wie noch nie zuvor. Dies liegt vor allem an den spannenden Texturen: Ob glatt und gleichmäßig, strukturiert oder grob – die Möglichkeiten sind unbegrenzt. Aufregende Farben und eine pflegeleichte Oberfläche sorgen für lang anhaltenden Spaß an Sesseln mit Stoffbezug. Hochwertige Stoffbezüge haben eine geringe Pillingbildung und besitzen eine hohe Scheuerfestigkeit und Reibechtheit.

Stoffbezug: Pflege- und Reinigungstipps

Sessel mit Stoffbezug sollten regelmäßig gepflegt und gereinigt werden. So kann die Qualität und der Gebrauchswert des Sessels auf lange Sicht aufrecht gehalten werden. Für die optimale Pflege Ihres Stoffsessels sollten einige Punkte beachtet werden:

  • Benutzen Sie nur wasserlösliche und ölfreie Reinigungsmittel
  • Vermeiden Sie direkte Licht- und Sonneneinstrahlung
  • Testen Sie die Farbechtheit des Stoffes an einer nicht sichtbaren Stelle
  • Durch regelmäßige Frischluftzufuhr vermeiden Sie eine elektrostatische Aufladung
  • Flecken und starke Verschmutzungen entfernen Sie am besten mit speziellen Polsterreiniger
  • Reinigen Sie Ihren Stoffsessel großflächig von Naht zu Naht
  • Nach dem Reinigen sollten Sie Ihren Sessel ganz austrocknen lassen, bevor sie ihn wieder benutzen, da sich der Bezug sonst ausdehnen kann

6 Sessel mit Lederbezug

Leder ist nicht gleich Leder. Da Leder ein Naturprodukt ist, gleicht keine Sessel mit Lederbezug dem anderen. So erhalten Ledersesseln ihren einzigartigen und charakteristischen Charme. Bei einem Lederbezug kann man sich zwischen einer Pigmentierung mit einem eher auffälligem oder einem eher zurückhaltenden Narbenbild entscheiden. Wenn Sie Ihren Ledersessel von Anfang an pfleglich behandeln und regelmäßig reinigen, können Sie die Qualität jahrelang bewahren.

Lederbezug: Pflege- und Reinigungstipps.

Sessel mit einem Lederbezug lassen sich gut in Stand halten, sofern man die richtigen Pflegemittel- und Tipps beachtet:

  • Setzen Sie Ihren Ledersessel keinem starken Licht aus
  • Benutzen Sie Pflegemittel mit UV-Schutz
  • Stauben Sie Ihren Ledersessel regelmäßig ab (z.B. wöchentlich)
  • Ein bis zwei mal im Jahr sollten Sie Ihren Ledersessel zudem gründlich reinigen: Reiben Sie Ihren Ledersessel mit spezieller Lederpflege ein und beachten Sie dabei die Anweisungen des Herstellers
  • Testen Sie Reinigungsmittel an verdeckten Stellen und gehen Sie mit destilliertem Wasser nach
  • Reinigen Sie Ihren Ledersessel immer großflächig, um punktuelle Fleckenbildung zu vermeiden
Unser Tipp:

Ledersessel haben zwar ihren Preis, wirken aber besonders edel und halten bei guter Pflege jahrzehntelang.

7 Nähte: Doppelnaht, Kappnaht und Wulstnaht

Zwar fällt die Naht den meisten Kunden nicht als erstes ins Auge – wer jedoch ein Auge fürs Detail hat, sollte sich bewusst mit den verschiedenen Möglichkeiten der Nähte auseinandersetzen. Gängige Nähte für Sessel sind Doppelnaht, Kappnaht und Wulstnaht.

  • Wulstnaht: leicht nach außen abstehende Naht
  • Kappnaht: klassische und zurückhaltende Naht
  • Doppelnaht: auffällige, parallel laufende Naht
Unser Tipp:

Achten Sie beim Kauf Ihres Sessels auf die Verarbeitung der Nähte, um einen Eindruck von der Qualität des Möbels zu bekommen.

8 Polsterung - weich oder hart?

Für die Polsterung von Sesseln werden verschiedene Härtegrade und Füllungen angeboten. Da ein Sessel – im Gegensatz zum Schlafsessel – ausschließlich zum Sitzen verwendet wird, sollte eine eher harte Polsterung aus Kaltschaum oder Federkern verwendet werden. Ganz natürlich ist, dass die Polsterung im Laufe der Zeit weicher wird – je nach Material, Unterfederung sowie Intensität und Häufigkeit der Nutzung passiert mal etwas früher und mal erst später. Auch deshalb ist es empfehlenswert, sich für eine härtere Polsterung Ihres Sessels zu entscheiden.

Angefangen von der weichsten bis hin zur härtesten Polsterung stellen wir Ihnen im Folgenden die gängigsten Füllungsvarianten für Sessel vor.

 

Soft – Daunenmischfüllung

Die Daunenmischfüllung ist besonders weich. Wenn Sie sich auf einen Sessel mit Daunenmischfüllung setzen, sinken sie wortwörtlich in das weiche und gemütliche Material. Durch den weichen Sitz entsteht außerdem ein natürlicher Sitzspiegel, der besonders für Ledersessel charakteristisch ist.

Soft – Kaltschaum

Auch die softe Kaltschaumvariante lässt sie beim Hinsetzen sanft in den Sessel sinken. Dieses Material wird jedoch eher zum Liegen verwendet und ist daher für die Polsterung von Sesseln unüblich. Wer es dennoch besonders weich und mit so wenig Widerstand wie möglich mag, kann bedenkenlos zu diesem Material greifen.

Medium – Kaltschaum

Mit der etwas festeren Kaltschaum-Variante können Sie auch über einen längeren Zeitraum bequem Sitzen und Liegen. Durch das etwas festere Material fällt das Einsinken beim Hinsetzen geringer aus als beim Soft-Kaltschaum.

Fest – Federkern

Wer auf Ergonomie achtet und besonders Wert auf gepflegtes Sitzen legt, ist mit Federkern als Sessel-Polsterung gut beraten. Die feste Polsterung entlastet die Wirbelsäule und passt sich ihrer Körperform an. Sofern der Bezug fest gespannt wird, entstehen auch nach stundenlangem Gebrauch kaum Sitzmulden.

Unser Tipp:

Achten Sie darauf, dass die Polsterung auf eine abgedeckte Nosag-Federung platziert wird. Nur so können Form und Festigkeit auch über einen längeren Zeitraum beibehalten werden.

Sesselherstellung

9 Online bestellen und liefern lassen

Sie haben sich gründlich über Ledersessel informiert und haben sich nun ein Modell Ihrer Wahl online ausgesucht? Perfekt! Damit jetzt nichts mehr schief geht, sollten Sie folgende Kriterien für einen reibungslosen Online-Versand beachten:

Hersteller

Stellen Sie die Glaubwürdigkeit des Herstellers sicher, um nicht an Betrüger zu geraten. Überprüfen Sie die Kontaktdaten und Impressumsangaben, rufen Sie beim Online-Händler an und lassen Sie sich beraten. Kann der Mitarbeiter Ihnen alle Fragen zu Ihrem Ledersessel beantworten? Gibt es Ausstellungsräume, in denen Sie sich die Polstermöbel anschauen können? Und gibt es (zufriedene) Kundenstimmen zu Ihrem Hersteller? Wenn alle diese Kriterien zu Ihrer Zufriedenheit erfüllt werden, können Sie bedenkenlos Ihren Sessel online bestellen.

Lieferung

Stimmen Sie die Lieferung mit Ihrem Händler bzw. dem Lieferdienst genau ab. Seien Sie am Zustellungsdatum am besten selbst vor Ort und nehmen Sie den Sessel persönlich entgegen. So können Sie unmittelbar eventuelle Mängel feststellen. Viele Anbieter bringen Ihren Sessel übrigens genau in das Zimmer, in das Sie ihn gerne stehen hätten. Dank bequemer 2-Mann-Lieferung müssen Sie noch nicht einmal mehr selbst anpacken – ganz schön praktisch!